29 November 2011

Nageldesign ohne Namen


Heute hab ich mich mal wieder an einem Nagel-Design versucht, da mir meine alten Nägel abgebrochen sind. Hat wahrscheinlich damit zu tun, dass ich mit Tips gearbeitet habe und die halten bei mir nie gescheit.

Leider weiß ich nicht mehr, wie lange ich dran gesessen habe, weil ich vorher noch mit Gel hantiert habe und dann wohl vergessen hab, auf die Uhr zu schauen.

Folgende Dinge hab ich benutzt:
~essence Stamping Set
~essence Stamping Schablonen „Be creative“ und noch eine mit asiatischen Motiven (Schriftzeichen, Kirschblüten etc.)
~Stampinglack in schwarz und weiß
~essence Show your feet toe nail polish in „Miss Lavender“
~essence Multi Dimension Nagellack in „Dress to Party“
~essence Nail Design Effect Topper in „it's purpilicious“
~Nagellackentferner
~Zelletten
~Tesafilm
~Dotting Tool


Als erstes hab ich die kompletten Nägel, die das Glitzerdesign bekommen, mit dem Show your Feet Lack lackiert (Ich hab die Daumen und Ringfinger genommen, wie eigentlich fast immer). Klingt komisch, wenn man den auf die Fingernägel aufträgt, aber ich find der hält gut und ist recht deckend und gut zu verarbeiten. Ausserdem sind meine normalen Lacke für meine Idee zu dunkel gewesen.
Hier hab ich die anderenauch noch lackiert, aber das war nur n Test, ob ich das bei allen hinbekommen würde.Bis auf den Ringfinger und Daumen hab ich aber alles wieder abgemacht xD


Als nächstes klebt man auf diesen Fingern die Nägel so mit Tesafilm ab, dass nur noch eine schräge Hälfte frei ist.
Die bedeckt man dann großzügig mit dem Effect Topper. Wenn man möchte, kann man mit dem Dotting Tool vorsichtig die Glitzerpartikel anders verteilen. Das muss aber schnell gehen, weil der klare Lack des Toppers den anderen anlöst und so eine ziemliche Schmiererei auslöst.


Jetzt hab ich das Tesa wieder abgezogen und festgestellt, dass das ebenfalls nicht gut für meinen Basis-Lack war. Also hab ich mit Nagellackentferner und den Zelletten vorsichtig die Seite ohne Topper wieder weggemacht. Das kann ruhig ein bisschen krumm werden, ich steh eh nicht so auf komplett gerade Linien :D


Als nächstes hab ich dann die „nackigen“ Finger, also Zeige-, Ring- und kleine Finger, mit Hilfe des Stampingsets verziert. Auf den Zeigefingern hab ich in schwarz das chinesische Zeichen für Glück gestampt, auf den Mittel- und kleinen Fingern in weiß je eine Blüte.

 
Danach kam wiederum das Dotting Tool ins Spiel. Mit dem weißen Stampinglack hab ich auf Papier einen Tropfen getupft. Da hab ich die dickere Seite meines Dotting Tools getippt und entlang der Trennlinie an meinen Glitzernägeln je 3 Punkte gemacht. 

Während die angetrocknet sind, hab ich den Multi Dimension Lack auf das Papier getropft, um dann mit der dünnen Seite des Tools auf die weißen Punkte noch dunkellilane zu setzen. Ich hab sie nicht mittig gemacht, sondern am unteren Rand der großen Punkte, also ein bisschen retro-mäßig. 






Das ganze hab ich dann trocknen lassen und zu guter Letzt noch mit meinem spezial UV-Versiegler bearbeitet, den ich 4 Minuten unter der UV-Lampe aushärten lassen muss. Der hält aber auch wirklich ewig, ohne abzublättern! Ihr könnt natürlich auch ganz normalen Top Coat nehmen! :)
Vorteil bei meinem Versiegler ist aber, dass er auch noch alle Unebenheiten glättet und man das Glitzer vom Topper zwar sieht, aber nicht spürt, wenn man drüber fährt.



Viel Spaß beim Nachmachen wünscht

Kommentare:

  1. Ich habe dir den Blogaward Liebster Blog verliehen
    Alle Infos findest du hier : http://das-leben-ist-ein-wuerfelspiel.blogspot.com/2011/11/30-days-hair-challenge-3-mc-2000-diary.html

    Lg Lola

    AntwortenLöschen
  2. die Farben passen nicht zusammen, sorry!
    das sieht schrecklich aus.....
    ich glaube in Sachen Nageldesign musst du noch etwas üben ;D
    die AMU's machste aber ganz gut.....

    AntwortenLöschen

Sagt mir eure Meinung ;)