03 September 2012

Hab mal wieder aufgeräumt

Wenn mich eins in meinem Badezimmer genervt hat, war es meine "Beauty-Ecke". Das ist son ca 1,50m breiter Bereich, der sich vom Waschbecken samt Spiegel bis zum Fenster zieht. Wir haben ja im Badezimmer entlang der Wände so einen Sims, der gerade breit genug ist, um darauf meine Douglas-Boxen mit meinem Schminkkram zu stellen, so ähnlich, wie ihr es HIER schon sehen konntet. Unterschied ist, dass da inzwischen 4 Douglas-Boxen stehen (siehe hier plus inzwischen eine weitere für Blush und Highlighter).

Jedenfalls habe ich genau das gleiche Sims-chen halt auch auf der anderen Seite überm Waschbecken und die linke Seite ist ebenfalls mein :D Da stand echt viel Kram rum in letzter Zeit. Es hatten sich allerhand Creme- und Reinigungs-Pröbchen aus den ja längst abbestellten Beauty-Boxen angesammelt, die ich teils benutzt hatte und meistens erfahren hatte, dass es mir nix bringt oder so was in der Richtung. Ausserdem war da ja noch das Zeugs, was da auch bleiben sollte, wie zum Beispiel meine Parfüms und mein Schubladentürmchen mit Haarkram etc.

Weil ich dann schon mal den Entschluss gefasst hatte, dass was geändert werden muss, habe ich das direkt auf der Heimfahrt in die Hand genommen und bin beim DM vorbeigefahren. Nein, natürlich nicht wirklich vorbeigefahren, sondern auch reingegangen ;)Gekauft habe ich dieses hier:

Die hölzerne Bürste oben links hatte ich allerdings vorher schon. Ich hatte erst vor, die Bilder anders zu präsentieren.

Ersetzt habe ich unter anderem diese Sachen hier:
Ekelige Bürsten, eine massige Sammlung an "probierten" Shampoos, die alle nix geholfen haben, eigenartige Waschsachen und Pflegeprodukte aus den Boxen....

Neben dem echt abartigen Aussehen der beiden dunklen Bürsten haben die auch noch extrem gekratzt. Ersetzt wurden die, wie ihr oben seht, durch einen groben Kamm, der für dickes Haar geeignet sein soll und eine Glanz-Bürste extra für braunes Haar. Ob letztere was taugt, werde ich herausfinden müssen. Bei dem Kamm verspreche ich mir aber sanfteres und leichteres ausbürsten nach dem Haarewaschen. Da ich dickes und momentan echt übelst trockenes Haar habe, ist das bisher ein echter Krampf gewesen.

Womit wir auch beim nächstes Thema wären, denn das Shampoo soll es mit richten. Ich hatte bei Kleiderkreisel im Forum zwar gutes vom Alverde Amaranth-Shampoo gelesen, was bei genau meinen Problemen echt super sein sollte, aber mit Alverde werde ich für meine Haare nicht wirklich warm. Oben sieht man ja, dass ich deren Blond-Shampoo getestet hatte. Erstens waren meine Haare damit fast noch strohiger als vorher schon, und dann hats ned geschäumt ö_ö Generell nicht schlimm, weil ist ja Naturkosmetik und da schäumts evtl. einfach nicht.  Ich mags aber gar nicht, weil ich dann rumschrubbe wie ne Blöde und noch mehr Knoten in meine Haare bring als sowieso schon. Ich hatte auch nicht das Gefühl, dass die Haare richtig sauber werden. Ob das echt so war, weiß ich nicht xD  Jedenfalls habe ich dann doch zu Balea gegriffen, womit ich bisher eigentlich in Bezug auf Schaum sehr zufrieden war :)
Von dem Guhl hatte ich mir eigentlich ne Menge erhofft, aber gebracht hats echt Null. Ich hab gefühlt Stunden gebraucht, meine Haare zu bürsten, wenn die nass waren und ich hab etliche ausgerissen, weil die so verfilzt waren. Trotz Spülung!

Von den Alverde-Produkten mit der Heilerde hatte ich bei Anni von Just insane erfahren und wollte die doch jetzt mal testen. Mir war eine einheitliche Linie lieber als das Mischmasch, was ich vorher benutzt oder auch eher nicht benutzt habe. Das meiste Zeug hatte sich einfach angesammelt und nur eine Staubschicht über sich legen lassen, weil ich die Produkte kaum angerührt habe. So zum Beispiel die erwärmende Maske von The Body Shop. Die hab ich vielleicht einmal benutzt und fand sie derart befremdlich, dass ich sie nie wieder genommen habe. Und das Peeling, was es ja mal in der GlossyBox als Top Secret  Produkt gegeben hatte (und sich dann als Clearasil herausgestellt hat), sah einfach nur noch fies aus.
Zwar gab es von der Heilerde-Reihe noch ein Tonic, aber stattdessen werde ich wohl erstmal mein essence Gesichtswasser aufbrauchen. Dafür habe ich noch eine Creme für die Nacht für  Haut ab 20 Jahren mitgenommen. Das Gesichtsfluid werde ich dann für tagsüber benützen.

Die Deos werde ich weiterhin benutzen, aber eher wegen der duftenden als wegen der antitranspiranten Eigenschaften. Von dem Maximum Protection hat sicherlich fast jede von euch schon mal in der Fernwehwerbung gehört und ich wollte das jetzt mal testen. (Mögt ihr da vielleicht demnächst eine Review zu haben?) 

Zu Guter letzt habe ich dann doch noch etwas mehr oder weniger dekorative Kosmetik mitgenommen. Einmal einen Augenbrauenstift von P2 in "Stylish Blond", was hoffentlich besser passt als das, was ich sonst so habe, einen matt trocknenden Nagelhärter, ebenfalls von P2 und Haarfarbe von SANTÉ. Das ist wohl eine absolut natürliche Farbe (steht auch was von Pflanzenpulver drauf) und ich wollte das mal testen ö_ö Hab ja schon ein bisschen Respekt davor D: Werde euch aber sicherlich berichten ^_^

Meine Badezimmerecke sieht jetzt übrigens so aus:
 Die Parfüms stehen auf meinem Türmchen, den man im linken Bild noch ganz knapp am rechten Rand erkennen kann.

Der Nagelhärter indes ist ein absolutes Experiment. Weiterhin habe ich ziemliche Problemnägel und suche Sachen, die mir helfen können. Versprochen wird hier ein mattes Finish, im kleinen Text auf der Rückseite steht auch, dass der Lack auch für Männer geeignet ist. Ich hab das Zeug natürlich direkt aufgetragen und muss sagen, bis auf die Pflegeleistung, die ich ja noch nicht beurteilen kann, bin ich relativ begeistert.
Der Lack ist nahezu geruchslos (im Gegensatz zum formaldehydhaltigen Nagelhärter von essence, der echt übel stinkt) und trocknet tatsächlich in einem super unauffälligen Finish! Das dauert zwar ne Weile, bei normalen matten Lacken ist das Finish ja fast sofort erkennbar, aber so sieht das jetzt mit einer Schicht aus:
Man erkennt einen minimalen Glanz, aber der könnte auch von einer normalen Maniküre mit Polieren herrühren. Ansonsten sieht es nicht aus, als hätte ich Nagellack drauf. Außerdem muss ich jetzt auch anmerken, dass ich nach einem Drucktest auf die Nagelspitzen wirklich einen härtenden Effekt wahrnehmen kann. Und das schon nach dem ersten Auftrag: Respekt, P2!

Wenn ihr von irgendeinem Produkt eine nähere Review haben möchtet, könnt ihr das natürlich gern sagen!

Was sagt ihr zu meinem Versuch mit den für mich völlig neuen Produkten? Könnt ihr mir vielleicht schon von eigenen Erfahrungen berichten?

Kommentare:

  1. Die Alverde-Heilerde-Serie = Top! Ich schwöre darauf :)

    AntwortenLöschen
  2. hi. =)

    welchen concealer benutzt du denn sonst? jetzt bin ich neugierig! =)

    lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diese komische Palette von Catrice... aber die schmiert/krümelt nur. Sieht bei mir fast aus wie Crackinglack nach ner Stunde oder so ö_ö

      Löschen

Sagt mir eure Meinung ;)