25 Juli 2013

Outfit: Tankini von Curvy Kate

Es lässt sich einfach nicht leugnen: Ich habe viel Brust. Mit meiner Größe kommen deutsche BHs leider nicht klar und ich bin darauf angewiesen, meine Wäsche in UK zu bestellen. Da gibt es tatsächlich BH-Größen, in die ich reinpasse. Soweit, so gut.

Mein letztes Problem galt der Bademode. Zwar werden zum Beispiel bei Bonprix Badeanzüge und Co. angeboten, die angeblich auf größe Größen angelegt sind, aber wenn die dann doch wieder bei F-Cups aufhören, kann ich leider nur müde lächeln.

Achtung, ich schweife mal ganz kurz ab!
Das ist wie mit den "XXL-BHs" von Aldi oder sogar KiK, die bis E gehen..Fakt ist, meine Größe gibt es in Deutschland gar nicht! Hierzulande ist das höchste der Gefühle I, soweit ich das bisher gesehen habe. Lange habe ich mich in 80H geklemmt, war aber nie zufrieden, weil ich eine deutliche Brötchen-Bildung zeigte (Wenn die Brust oben aus dem BH quillt und das ganze durch den Saum noch eingeschnitten ist). 

Seit ich dann im Forum der Busenfreundinnen beraten wurde, wusste ich: okay, kein Wunder, dass das nicht funktioniert! Bei einem Community-Treffen in Köln, bei dem eine "Fachverkäuferin" die von den BFs empfohlene Anzieh-Technik (reinstreichen und reinschütteln etc) als übertrieben bezeichnete und sie felsenfest überzeugt war, dass der Steg eines BHs bei mir zwischen den Brüsten ja NIEMALS anliegen könnte, wurde ich von den Admin-Girls des Forums mit (sauberen! ;) ) Exemplaren aus deren privatem Fundus eines besseren belehrt. Kurz drauf bestellte ich britische BHs in meiner nun endlich korrekten Größe und war begeistert ^^

Ihr alle, ob nun kleine oder große Brüste, solltet euch mal kurz im Forum umschauen. Nicht unbedingt, um eine andere Größe zu ermitteln, aber einfach um zu sehen: Sitzt mein BH, so wie er ist, wirklich gut? Kann ich aus meinem Dekolletée vielleicht noch mehr rausholen? 
Vor allem werden dort mit "Ammenmärchen" aufgeräumt. Na, wie vielen von euch wurden schon mal in einem Wäscheladen von der Verkäuferin die Worte "Wie, der BH, den ich ihnen ausgesucht habe, passt nicht? Ach, dann haben sie einfach ne komische Brust!" an den Kopf geschmissen?
Fakt ist: Es gibt keine "komische" Brust! Jede Brust für sich ist toll, sie will nur passend eingepackt werden. Da muss eben alles stimmen und leider gibt es in Deutschland nicht für jede Brust den passenden BH. In England oder auch in Polen wird man da schneller fündig ^^ Auch da geben die Busenfreundinnen Rat!

Aber nun zurück zum Thema.
Wie gesagt, war mein letztes Problem die Bademode. 2010 hatte ich mir einen hübschen Badeanzug von adidas gekauft, einer der wenigen, den es überhaupt in 48 gab, Er gefiel mir eigentlich ganz gut, wäre da nicht das Brustproblem! Der Badeanzug hatte nämlich überhaupt keine Unterstüzung für die Brust. Dementsprechend toll (NICHT) sah das natürlich aus, wenn sich meine Quarktaschen bis auf meinen Bauch hinab abzeichneten. In Folge dessen bin ich nur noch sehr ungern bis gar nicht schwimmen gewesen! Daran konnte auch mein Chestpiece (Das Tattoo im Dekolletée) nichts mehr ändern, das ansonsten mein Selbstwertgefühl immer toll boostet.

Als ich also meine britischen BHs bestellte, fielen mir natürlich auch die Bademode-Linien der entsprechenden Marken auf, die so gearbeitet waren, dass die (große oder auch kleine Brust) optimal gestützt wird. Natürlich hat das alles seinen Preis (um die 60€), aber im Endeffekt hat mir mein Mann als Sponsor unter die Arme gegriffen und ich kann euch nun meinen tollen Tankini vorstellen!

Etwas dunkel, aber die Pose gefiel mir ^^





Dies ist also der Moonlight Tankini von Curvy Kate  (Man kann auch ein "normales" Bikini Oberteil ordern). Toll fand ich, dass man Top und Höschen getrennt haben konnte, so dass man die Größen entsprechend anpassen kann. Wie oft habe ich hierzulande gesehen, dass man das Set zusammen kaufen muss und dann bei einem, sagen wir 90D, ein Größe 50 Höschen dabei ist. Bei schlanken Frauen mit viel Oberweite natürlich extrem unpraktisch. So, wie ich bestellt habe, passt alles wie angegossen ^^

Süß finde ich die kleinen Details, nämlich die Schleifen am Träger und hinten an der Hose. Sie lassen den Tankini trotz der dunklen Farbe noch etwas verspielt wirken.
Der eingearbeitete BH im Oberteil ist wirklich gut. Er hält alles stramm da, wo es sitzen soll, ich hätte sogar, wenn ich mich trauen würde, sicherlich vom 5m-Turm springen können, ohne, dass ich etwas "verloren" hätte. Leider ist alles auch so stramm, dass ich das Ding alleine nicht zubekomme, da musste mein Mann mir helfen. Beim Schwimmen etc. war es aber sehr angenehm zu tragen und ich konnte endlich wieder erhobenen Hauptes in Badeklamotten durch die Menschenmenge im Freibad gehen!

Die Oberteile beginnen bei diesem Tankini übrigens bei einer UK 28D, was der deutschen 60D entsprechen würde. (Wer denkt, so eine Größe könne doch niemand haben, sollte sich wirklich mal auf Busenfreundinnen.net umsehen ^^), die Hosen bei der britischen 8, also unser europäischen 34.

Das einzige, was mich etwas gestört hat, sind die seitlichen Abnäher im Brustbereich des Oberteils. Ich finde sie dort etwas deplatziert und sie stehen auch etwas ab. Ansonsten mag ich den Tankini aber sehr und freue mich schon darauf, ihn wieder zu tragen!

Habt ihr auch Probleme mit der hiesigen Bademode?
Kenn ihr die Community der Busenfreundinnen schon?
Wie findet ihr meinen Tankini?
Und was haltet ihr überhaupt davon, dass Dicke sowas tragen? Oder gar einen Bikini?

Kommentare:

  1. Ich finde, in deinem neuen Tankini kannst du dich definitiv sehen lassen!!
    Einen Bikini fände ich wohl etwas gewagt, aber auch ein Tankini/Badeanzug kann sehr sexy aussehen - das beweist du ja hier :)

    Ich habe das Problem eher in die andere Richtung... Ich habe recht kleine Brüste und muss daher immer auf PushUps zurückgreifen - zumindest bei BHs.
    Schwimmen gehen mag ich nicht, deshalb habe ich das Problem nach passender Bademode nicht ;)

    Allerliebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt inzwischen sogar für uns dicke speziell geschnittene Bikinis. Die Höschn sind recht hoch, über dem Bauchnabel, sodass man eigentlich nur ein Stück Oberbauch sieht. Aber de, der mir gefallen hätte, war überall ausverkauft.

      Im Gründe gibt es für jede Figur die passende Bademode.

      Löschen
  2. Du bist so eine tolle Frau!
    Der Tankini steht dir und Du machst einem echt Mut!!

    AntwortenLöschen
  3. Beim ersten Bild könnte man wieder meinen du bestehst nur aus Beinen. Verdammt die sind so extrem schön lang.
    Steht dir auf jeden Fall wahnsinnig gut und du gehst damit zurecht hoch erhobenen Hauptes ins Freibad. Wirklich schick.
    Außerdem mal ein Lob zu deiner Entwicklung in den letzten Monaten. Im Grunde vom relativ grauen Mäuschen zu einer absolut selbstbewussten und wunderschönen (warste ja vorher schon) Frau. Bin gespannt, was da noch alles von dir tolles kommt.

    Da ich von dir ja schon öfter was von den Busenfreundinnen gelesen habe, hab ich auch mal meinen Mut zusammengerafft und mich dort angemeldet. Bin freudiger Erwatung was rauskommt und hoffe es lohnt sich ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Awwwwwwwww vielen Dank *_*

      Ja, ich bin netterweise tatsächlich mit relativ langen Beinen gesegnet. Ich denke, das trägt auch dazu bei, dass ich nicht so fett aussehe, wie ich eigentlich bin xD Streckt von Natur aus :D

      Löschen
  4. Liebe Sarah,
    ich bin wirklich froh dich über die Serienjunkies Bloggerparade entdeckt zuhaben!
    Nicht nur das Interesse für Tattoos/Piercings und Doctor Who ist ähnlich sondern auch die Tatsache das Frau halt auch mal etwas mehr auf den Rippen haben kann.Du stehst voll und ganz dazu wie du bist und das finde ich großartig!
    Du zeigst hier die Bilder mit einer Selbstverständlichkeit und man sieht auch richtig das dir dein Badeoutfit gefällt!
    Solche Damen wie dich sollte es viel öfters geben,die zeigen das man zwar etwas kurviger sein kann sich deswegen aber nicht verstecken muss.Du hast wirklich ein tolles Selbstbewusstsein und ich hoffe das du damit auch anderen Mut machen kannst.

    Aber nunmal zurück zu deinem Post-Thema :)
    Ich war letztens auch noch auf der Suche.Erst sollte es auch ein Bikini werden,da mein Gedanke war ob ich mich nun in einen Badeanzug steck,der wie Presswurst sitzt oder in nen Bikini ist doch fast das gleiche.Also ging die Suche los.
    Tja mein Problem ist mein recht breites Kreuz...unter 85 brauch ich es gar nicht versuchen.
    Dementsprechend blieb meine Suche auch erfolglos bis ich in einem SB-Warenhaus Glück hatte.Was ich erst für ein Tankini Oberteil hielt entpuppte sich als Badekleid(Im Grunde eine Art "Babydoll" mit Badeanzug drunter).Ich hab es dann anprobiert und war begeistert.Obenrum alles super verpackt und das "Kleid" bedeckt noch optimal den Po :)

    In dem Forum werd ich mal vorbei schauen wenn ich wieder mal mehr Ruhe und Zeit dafür habe,danke für den Tipp! :)

    Liebe Grüße,
    Franziska

    www.tinterotundfreiheit.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Die ersten beiden Fotos sind wirklich toll. Ich mag den Tankini, der sieht wirklich gut aus. Ich bevorzuge ja auch Tankinis und Badeanzüge, mag ich einfach lieber. Und da habe ich es auch immer gerne Obenrum gepolstert oder zumindestens unterstützt, auch wenn ich jetzt nicht so eine große Oberweite habe(C). Das Problem bei mir ist zB beim BH Kauf, ich kaufe gerne bei Bon Prix, die sind immer alle Unterschiedlich. Kaufste dir dann einen 90er Umfang ist der eine viel zu kurz und schneidet ein, kannste den anderen zuknoten weil er zu lang ist... Furchtbar, ich hasse es BHs zu kaufen...
    LG

    AntwortenLöschen
  6. Erst einmal: Hut ab für diese mutigen Fotos! =)

    Und: Natürlich geht Tankini, wenn nicht an "Dicken", an wem denn sonst?! [Stelle ich mir wegen der Proportionen einfach seltsam vor...]

    Der Tankini ist wirklich sehr hübsch!

    AntwortenLöschen

Sagt mir eure Meinung ;)