18 Oktober 2013

Vergleich: MAC Matchmaster und Manhattan Easy Match Foundation

Schon sehr lange schwöre ich auf die Matchmaster Foundation in der Nuance "1.0" von MAC. Vielleicht schon zu lange?

Jedenfalls sah ich kürzlich an der Manhattan Theke eine Foundation, die mein Herz höher schlagen ließ: Die Easy Match Foundation in Soft Porcelain! So hell *_* Und sowas dann im Drogerie-Bereich!

Natürlich konnte ich da nicht umhin, die beiden Foundations zu vergleichen.

Beginnen wir doch einfach mal mit den Kontrahenten selbst!


Man sieht schon direkt, dass der Kandidat von Manhattan sogar noch einen Tick heller ist als die Matchmaster. Okay, das muss man sicherlich auch ein bisschen dem Grundton zuschreiben, aber ich finde das schon absolut faszinierend!

Die MAC Foundation kostet übrigens 33€ für 35ml, die von Manhattan hingegen nur 6,99€, für die man 27,5ml Produkt erhält.

je ein Pumphub frisch aufgetragen

Leicht verteilt

Der nächste signifikante Unterschied zeigt sich in der Konsistenz. Die MAC Foundation ist recht pastig und hat etwas mehr Widerstand beim verteilen. Die Manhattan Foundation ist recht flüssig, jedoch nicht so, als dass sie einem direkt von der Hand rinnt. Der Auftrag ist aber nicht direkt so sehr viel einfacher. Eher gestaltet es sich gerade durch die hohe Viskosität als schwieriger, einen gleichmäßigen Auftrag hinzukriegen.

verblendet

nach 15 Minuten

Wie man sieht, sind beide Foundations sehr nah an meinem Hautton (Am Unterarm) dran. Ist schon mal gut. Bei den Swatches fällt einem direkt auf, dass MAC hier einen höheren Gelb-Anteil beinhaltet. Dadurch fällt sie bei mir minimal mehr auf (habe ich etwa endlich meinen Unterton herausgefunden??)
Großer Pluspunkt für die MAC Foundation ist aber auf jeden Fall: Sie trocknet leicht matt an, die Manhattan Foundation bleibt etwas glänzender zurück und Abpudern ist hier Pflicht!

Abschließend habe ich mal einen Tragevergleich für euch vorbereitet. An 2 Tagen direkt hintereinander (also hoffentlich mit so gut wie gleichen Voraussetzungen bei der Haut) habe ich mich komplett gleich geschminkt, nur die Foundation war eine andere.
Hier mal die Produkte, die ich sonst noch verwendet habe:


essence Fix& loose translucent powder
MAC Trace Gold
Wet'n'Wild Icon Palette  Comfort Zone
Urban Decay Primer Potion
Essence Guerilla Gardening Eyebrow Gel
Essence beauty beats 2in1 Eyeliner Pen*
Catrice Better tha fake lashes Mascara
essence Longlasting Lipstick Wild Berries

*gesponsortes Produkt

Lassen wir einfach Taten sprechen. Ich habe die Foundations jeweils mit meinem Buffer Pinsel vom Real Techniques aufgestippelt und wie ihr seht auf Concealer und Primer verzichtet, um die unangefochtene Deckkraft zeigen zu können.

Erstmal die Variante mit der Mac Matchmaster:


Und dann noch mit der Manhattan Easy Match.


Wie man sieht, ist die Deckkraft bei beiden recht gut, meine Rötungen werden gut verdeckt. Auf ihre Art sind ja beide gut, aber ich glaub fast schon, dass mir die Manhattan besser steht. Außerdem hat sie so einen leichten Glow, den die MAC einfach nicht gibt, weil sie von sich aus schon mattierend ist.

Abschließend muss ich sagen: Beide Foundations sind gut und beide gefallen mir unwahrscheinlich gut. Ich wollte hier keinen Gewinner herausfinden, sondern lediglich einen Vergleich zwischen einem neuen Produkt und meiner Lieblingsfoundation aufstellen ^^

Was meint ihr?
Kennt ihr eine oder gar beide Foundations?

Kommentare:

  1. Also ich kann nicht genau sagen warum, aber auf den Tragebildern finde ich die von Manhattan etwas schöner, gefällt mir im Gesamtbild doch besser.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Vorstellen/den Vergleich :)
    Ich bin auf Max Factor, doch immer offen für Neuheiten und von der Manhattan Foundation hört man ja so einiges Gutes =)

    AntwortenLöschen

Sagt mir eure Meinung ;)