07 März 2014

[Omnomnom] Over Night Oats

Momentan sind die aufgeweichten Haferflocken in aller Munde (Achtung, tieffliegende Wortwitze). Sie sind gesund, voller Ballaststoffe, machen lange satt  und was besonders praktisch ist: Man macht sie noch fix vorm schlafen gehen fertig und muss morgens nur noch essen. Könnte sein, dass da irgendwie der Name herkommt ;)

Ich selbst habe mich lange dagegen gewehrt, doch nachdem ich das leckere Rezept bei Beauty Mango gesehen habe, musste ich das auch versuchen. Ich konnte mir vorher nicht vorstellen, dass mir pampige Haferflocken schmecken würde, denn bisher hatte ich sie nur trocken mit etwas Zucker gegessen oder halt irgendwo eingebacken *g*

Jeder findet im Laufe der Zeit seine Ideal-Mischung, und heute möchte ich euch meine zeigen. Ich nehme IMMER Obst in meine Oats (weiß nicht, ob es überhaupt wen gibt, der das nicht tut). Denn so habe ich direkt früh morgens meine erste Portion Obst/Gemüse von 5, die ich laut Weight Watchers brauche :) Ich zeige euch mein Rezept, in Ehren an meine Inspiration, mit Mango ^^

Ihr braucht: 
1 ausreichend großes, verschließbares Gefäß (Dose, Einmachglas...)
4 EL Haferflocken (ob ihr kernige oder zarte nehmt, ist völlig wurscht)
3 EL fettarmen Naturjoghurt (Ich nehme immer die 4er-Packs mit den 125ml Bechern, da reicht einer für 2 Tage)
5-6 EL Milch (je nachdem, wie saftig mein Obst ist)
1 Stück Obst (1 Apfel, eine Banane, eine halbe Mango.... was man so da hat. Ich benutze am häufigsten Äpfel, das ist schön crunchy)
Nach Geschmack etwas Zimt






Die Zubereitung ist denkbar einfach: Man schneidet das Obst in kleine Stücke, mischt alle Zutaten in dem Gefäß, verschließt es und stellt es bis zum Frühstück in den Kühlschrank. In dieser Zeit saugen die Haferflocken die Flüssigkeit größtenteils auf, so dass die Masse weicher wird und eindickt. Morgens muss man seine Overnight Oats nur noch mal durchrühren, kann evtl noch einen Löffel Chia-Samen, weiteres Obst als Deko oder vielleicht etwas Crunchy Müsli darübergeben und genießen :)


Den Zimt gebe ich übrigens hauptsächlich bei Apfel oder Banane dazu, ich denke, dass es bei Mango einfach nicht so gut passt. Außerdem hat die Mango eh mehr Saft und ist von sich aus recht süß, so dass das dann völlig ausreichend ist :)

Seid ihr auch Overnight Oats Esser?
Was ist euer Geheimtipp?
Oder könt ihr mit diesem "foody Trend" gar nichts anfangen?

Kommentare:

  1. ich liebe Overnight Oats! Ich esse sie immer mit tiefgefrorenen Beeren.. mhmm YUMM.
    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen

Sagt mir eure Meinung ;)