05 August 2012

Bericht: Wie meine Nägel ankamen, Corsagenkauf und mehr auf em MPS in Köln

Gestern war ich ja mit meinem Mann auf dem MPS in Köln. Es war ein super Tag.
Ich möchte euch hier mal über die Highlights berichten. Leider war ich viel zu beeindruckt, um großartig Bilder zu machen. Ich hab auch von meinem Make Up nur auf dem Fest selbst eins mit dem Handy gemacht und man kann nicht wirklich was erkennen:
Einmal blöd gucken! Danke, reicht xD

Man sieht nicht viel... Aber es ist eh hauptsächlich schwarz. Am Innenwinkel noch ein bisschen lila und weiß, mehr nicht. Dank des dunklen Gel-Eyeliners aus der essence Your Cupcake Palette, den ich als Base benutzt habe, hat es wirklich den ganzen Tag gehalten! Als wir gegen 24 Uhr zu Hause ankamen, sah es noch fast so aus wie frisch geschminkt. Und das trotz mehrerer heftiger Regengüsse, von denen das Spectaculum leider nicht verschont blieb.

Zu diesem Make Up trug ich einen bodenlangen, schwarzen Rock und ein schlichtes schwarzes Top. Spontan bezeichnete ich mich selbst als "Mittelalterliche Gothic-Zigeunerin" Das Highlight meines Outfit kam aber erst, nachdem wir das Spektakel gerade betreten hatten.

Sofort erblickte ich wenige Meter vom Eingang entfernt einen Stand mit Corsagen. Liebe ich ja eh :D Auf einem kleinen Tisch lagen wundervolle Unterbrustcorsagen aus Jaquard-Stoff. Natürlich auch in schwarz. Erst dachte ich, dass die mit Sicherheit eh zu klein sind, doch direkt die erste, die ich in die Hand nahm, hatte eine 4XL. Die müsste es wohl schon sein, dachte ich mir und sofort stand die superliebe Verkäuferin neben mir und bot an, mir die Corsage anzuziehen. Kaum hatte ich sie anprobiert, stellte sich heraus, dass sie, obwohl maximal zugeschnürt, also hinten gar keine Lücke zwischen den einzelnen Teilen, noch gute 5cm zu groß war! Nebenher war die Verkäuferin total angetan davon, dass ich trotz allem eine ausgeprägte Taille habe. Das ist auch eins der Dinge an meinem Körper, auf die ich stolz bin :D
Nachdem wir uns dann schrittweise runtergearbeitet haben, waren wir bei einer XL angekommen. Die passte perfekt! Ging vorne gut zu und die Schnürung war maximal zu. saß im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend! Guter Einwand meines Mannes aber war: "Mausi, du willst doch noch abnehmen, nimm lieber noch eine Nummer kleiner. Wenn da noch ne Lücke ist, macht ja nix. Aber sonst passt die da ja schon bald nicht mehr! Gesagt, getan. wir nahmen eine L-Corsage (oh mein Gott *_*) und sie saß auch gut. Natürlich ist hinten noch eine Lücke in der Schnürung, aber durch das Stoff-Teil, was dahinter liegt, fällt das nicht so auf. Für 49€ durfte das gute Stück auch direkt mit! Wir haben nur das Preisschuld abgemacht und ich hab sie gleich den ganzen Tag anbehalten!Ich liebe ja Corsagen und würde gern öfters welche tragen. Da ich nun aber endlich eine hübsche Unterbrust-Ausführung besitze, werde ich das bestimmt auch tun ^__^
Und neben dem, dass es einfach super aussieht, hat es auch so einen genialen Effekt Ö_Ö Schaut selbst!
Der Wahnsinn, oder??
Ohne Corsage habe ich einen Taillen-Umfang von 91cm. Mit liegt er auf einmal nur noch bei 84cm! Das ist ein Unterschied von vollen 7cm! Dafür nimmt man die damit verbundenen strapazen (schlechtes Luftholen, weniger essen, mal eben rungterbeugen, um was aufzuheben geht nicht) sehr gern in Kauf! Natürlich habe ich auch versäumt, meinen Schatz von dem Outfit gestern mit der Corsage ein Bild zu machen. Ich habe aber diverse, oft schwer zu deutende Blicke geernet xD Weiß teilweise nicht, ob die bewundernden für mein Make Up oder meine Taille galten xD denn n Umfang von 84cm bei meiner sonstigen Körpermasse macht schon ne Menge her ^_^

Natürlich war ich nicht nur da, um mir eine Corsage zu kaufen. Ich hatte mir ja am Freitag noch die Nägel lackiert, um meinen am MPS teilnehmenden Bands Faun und Omnia einen Tribut zu zollen.
Der Auftritt von Faun war echt der Hammer. Erst war ich skeptisch, denn der alte Gitarrist Joe und Luca, der ein Instrument namens Slideridoo spielte, eine Art Didgeridoo, bei dem man die Länge ändern kann um verschiedene Töne zu erzeugen, waren ausgestiegen und die neuen Leute für diese Parts blutjung. Sie haben ihre Sache seehr gut gemacht. Bei Daphyd, dem neuen Sligeridoo-Spieler hatte man den Eindruck, da stünde Luca junior. Die Mimik beim Spiel, die Art, wie er lässig das übelst lange Instrument in einer Hand hält und dabei noch tanzen kann, wie er das Slideridoo übers Publikum kreisen lässt... er hatte anscheinend einen guten Lehrer. Auch sein Ton-Repertoire steht dem von Luca in nichts nach! Und dann sieht er auch noch verdammt gut aus!
Ein Talent von Omnia ist es, die Rolle der mittelalterlichen Gaukler in unsere Zeit zu bringen. Sie erzählen die Wahrheit, nämlich, dass Menschen sich der Natur und den Tieren gegen über, ich zitierte, SCHEISSE benehmen und alles zerstören und den Tieren ihren Willen aufdrücken wollen. Und was macht das Publikum? Es jubelt :D
Ein besonderer Spaß war es dem Lead-Sänger Steve Sic, dem mittelalterlichen Rahmen entsprechend "Jubel!" zu rufen und das Publikum ging total ab. Seine Meinung dazu:
"This is like a fucking Jubel-Credit Card! I go like "Jubel!" and you guys -Publikum jubelt-. This shit is crazy!"
Auf gut deutsch: "Wie ne verdammte Jubel-Kreditkarte! Man ruft "JUBEL!" und ihr -Publikum jubelt! Krasse Scheiße!"

Leider hatten mein Mann und ich das Pech wie es eben bei gut besuchten Konzerten ist: von hinten wird geschoben, von vorne und den Seiten auch. Und dann hat man jemanden mit Kamera vor sich, der nicht nur Bilder, sondern gleich Videos macht -.- Naja, so konnte ich Steve Sic durch das Display anschmachten und Daphyd auch *g*

Andere Gigs wie Saltatio Mortis haben wir uns auch angetan, die fand mein Mann etwas besser, aber ich bein einfach ein Omnia-Freak ^___^

Das ABSOLUTE Highlight des Tages war allerdings, als wir irgendann kurz nach 22 Uhr über den nur noch von wenigen Fackeln beleuchteten  Markt schlenderten und uns eine recht kleine Frau mit Dreads und einem silbernen Bindi auf der Stirn entgegen kam. An dem Bindi erkannte ich tatsächlich Jenny, denn das Ding trägt sie seit einiger Zeit anscheinend immer. In den Fackeln leuchtete es mich förmlich an und so traute ich mich und sprach sie an. Anscheinend hatte sie nicht damit gerechnet, in der Finsternis erkannt zu werden, denn sie lief noch 2, 3 Schritte weiter, bevor sie reagierte xD
Es war so wundervoll! Ich erzählte ihr, wie toll ich den Auftritt und die neuen Lieder fand und zeigte ihr meine Nägel. Sie war (hoffe ich doch) begeistert und nahm mich einfach in den Arm. So ein tolles Gefühl! Noch ne halbe Stunde später, als wir uns zu einem Tee aus echter Minze niederließen (ohne Jenny, die musste weiter)  hab ich noch gezittert vor Aufregung!

Was war euer Highlight des Wochenendes?



Kommentare:

  1. Ach wie schön^^
    Ich freu mich für dich, dass du so einen schönen Tag hattest und ihn auch so zufrieden beenden konntest :)
    So wie dir ging es mir auch schon einige male, also was die Fanliebe betrifft. Das ein oder andere mal hatte ich auch schon das Vergnügen jemand zu treffen von dem ich Fan bin :D
    Mein schönster Augenblick dieses WE war eher unspektakulär. Eine junge Frau fragte wo ich meinen grünen Nagellack her hatte, den fand sie wohl wirklich toll ;) Na immerhin etwas :p

    AntwortenLöschen
  2. Ah, Korsett! Sehr schön! :)
    Ich find ja eh, dass die gar nicht ganz zu sein sollen hinten. XD Von meinen geht kein einziges ganz zu. Bzw. würde ich dann wahrscheinlich wirklich ohnmächtig umfallen. Allerdings kann ich eh nicht viel wegschnüren :/ und mir sind Korsetts somit oben rum meistens zu weit... Es hat alles so seine Nachteile. *grummel* Oben zuschnüren bis nichts mehr geht und trotzdem vorne noch "Luft" haben. Voll doofi... Ich bekomm den Sanduhren-Effekt einfach nullinger hin. :( Und meist bin ich auch einfach zu bequem, als dass ich die wirklich richtig doll zu mach. Atmen und tanzen ist mir dann doch wichtiger *lach*
    Dein Korsett ist auf jeden Fall HAMMERschön. Ich seh schon, Unterbrust fehlt noch in meiner Sammlung XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Glück ist ja, dass ich trotz meines Gewichtes immer noch ne sichtbare Taillen-Linie besitze... und den ganzen Speck scheintman gut komprimieren zu können *g*

      Löschen
  3. Toller Bericht & die Corsage ist echt umwerfend! Ich hab selber eine, aber die hat nichtmal annähernd diesen Effekt... wobei mir auch diese Sanduhrenform trotz Übergewicht zuteil wird :) Leider bin ich aber auch nur 1,54 cm groß - da sind die meisten Corsagen einfach zu lang bzw meine Taille ist zu kurz, denke du verstehst was ich meine...

    Hachja, ich muss auch mal wieder dringend auf ein Mittelalter Festival. Schon viel zu lange her... Aber schön wenigstens davon zu lesen :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Die Corsage zaubert bei dir echt eine tolle Form!

    Ich habe mir eine zur Hochzeit gekauft und trage sie sehr gerne. Ich finde den Effekt dass es eine gute Haltung zaubert super! Leider habe ich etwas Asthma, was durch die Corsage natürlich nicht verbessert wird :/

    Viele Grüße,
    Miss Sugar Shack

    AntwortenLöschen

Sagt mir eure Meinung ;)