23 Oktober 2013

Catrice Arts Collection

Sollte ich mich langsam doch zu einem Palettenmenschen entwickeln?

Zuerst hatten mich diese Paletten gar nicht mal so interessiert, auch wenn sie echt sehr schön sind. Doch als ich dann im DM in Aachen davor stand, konnte ich mich nicht mehr beherrschen. Ich habe allerdings auch nur eine mitgenommen. Die pinke Palette ist, glaube ich, an den Barock angelehnt. Das spricht schon dafür, dass ich sie haben musste, dennmich fasziniert diese Epoche sehr. Auch die Farben waren für mich am passendsten. Bei der in grün gehaltenen Palette (Jugendstil) würden die Farben nicht so toll zu meinen grünen Augen wirken und bei der Artdeco-Palette (mit grün und blau) war mein Mann derjenige, der meinte "Die Farben sind gar nicht stimmig!". Also wurde es nur die Pinke. 




Allein schon dieses Muster auf dem Deckel. Hach! Wunderschön, nicht wahr? Ich liebe solche Muster!
Das schöne ist, dass sich das im Inneren wiederholt. Schade finde ich nur, dass es keinen Spiegel gibt, aber ich glaube, das war bei den Städte-bezogenen Paletten der Big City Life LE auch nicht der Fall.



In der Palette sind neben einem Blush, einem Highlighter und 6 Lidschatten auch noch ein 2-seitiger Applikator (Pinsel und Schaumstoff) und ein winziger Kajal. Letzterer hat mich wirklich überrascht. Ich kenne die Qualität der normalen Catrice-Kajals nicht, doch dieser kleine Freund hier ist wahnsinnig cremig. Zumindest beim Swatchen auf meinem Handrücken konnte ich nicht das geringste Kratzen feststellen.
Faszinierenderweise hat man es fertig gebracht, auf dem 0,2g enthaltenden Stift alle wichtigen Infos unterzubringen. Sogar ein Haltbarkeitsdatum steht drauf! ^^


Nachdem ich bei den Swatches zu meiner Wet'n'Wild Palette mit einem meiner Meinung nach sehr kritischem Unterton gefragt wurde, wieso ich denn keine Base benutzt habe und auf meine Ausführung auch nichts weiter kam, habe ich diesmal die Produkte der Palette auf der essence I♥stageEyeshadow Base geswatcht. Ich habe bereits ein paar Reviews zu den Paletten gesehen und manche fanden die Lidschatten eher schlecht pigmentiert. Ich kann das so eigentlich nicht unterschreiben. Aber ich schätze, das ist auch Geschmackssache. Die Palette enthält keine Töne, mit denen ich ein super auffälliges AMU schminken wollen würde, sondern eher was für die Arbeit ^^


Der Kajal ist übrigens echt hartnäckig! Ich habe den Swatch ordentlich mit einem Kosmetiktuch bearbeitet, aber es ist immer noch was zu sehen *g*

Weitere Berichte zu der Barock-Palette findet ihr bei
Kalter Kaffee
Kosmetic Addicted
MissCocoGlam
Roses of Beauty

Habt ihr die Palette auch?
Wie findet ihr sie?

Kommentare:

  1. Ich hab auch schon gelesen, dass die Qualität nicht so der Hammer sein soll... Aber selbst besitze ich keine der Paletten. Ich finde sie sehr schön anzusehen, denke aber sie würden von mir bald vernachlässigt werden, da ich immer auf meine Lieblingspaletten zurückgreife :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe die goldene & auch die pinke,.. bin aber sehr zufrieden mit denen (:
    Nur der Kajal ist bei meinen Paletten extrem "weich" so das die Spitze immer abbricht ):

    AntwortenLöschen

Sagt mir eure Meinung ;)